Erklärbär

Der Erklärbär soll helfen, die veralteten Wörter zu erläutern.

Wort Erklärung/Bedeutung
Andreas kirchlicher Feiertag, Andreastag, der 30. November
Anspanner Besitzer von Zugvieh, zum Spanndienst verpflichteter Bauer
beinschrötig Knochenverletzung
Blutrunst blutige Verletzung
Convensiones Pauli eigtl. Conversionis Pauli (Pauli Bekehrung), kirchlicher Gedenktag, der 25. Januar
Egidi nach dem Heiligen Ägidius, sein Festtag ist der. 1. September
Erhardi nach dem Heiligen Erhard, sein Festtag ist der 8. Januar
Fließwunde Wunde mit starker (auch eitriger) Blutung, die nicht so schnell heilt
Handgut unterste Gruppe der landwirtschaftlichen Güter
Hausgenosse Mieter
Hilaree/Hiliani wohl nach dem Heiligen Hilarius, sein Gedenktag ist der 13. Januar
Hintersasse im Schutz von jemandem/etwas, kein Untertan oder Bürger desselben
Hufe besetztes Grundstück, Flureinheit
Hutung auch Hutewald bzw. Hudewald genannt, ist ein als Weide genutzter Wald.
Jubilade Ostersonntag, der Name Jubilate leitet sich vom Beginn der lateinischen Antiphon ab: Jubilate Deo, omnis terra
Judica kirchlicher Feiertag, 5. Fastensonntag der Passionszeit, Passionssonntag Judica nach “Judica me, Deus” “Verschaff mir Recht, o Gott!” Ps 43,1
Kampfwunde eine rechtswidrig zugefügte Fleischwunde, deren Größe über die Zulassung des gerichtlichen Zweikampfes entschied
Knüttel Stecken, Knotenstock
Lehde ein unbebautes, wüst liegendes Feld, das früher in Kultur gestanden hat, dann aber nur noch zur Weide, auch zur Baumpflanzung dient
Letarre kirchlicher Feiertag, 4. Fastensonntag der Passionszeit eigtl. Laetare nach “Laetare, Jerusalem”, “Freue dich, Jerusalem”, Jes 66,10
Lichtmeß kirchlicher Feiertag an dem die Kerzen geweiht werden, der 2. Februar
Lucie kirchlicher Feiertag, der 13. Dezember, Lucientag
Maria Verkündigung kirchlicher Festtag, Verkündigung des Herrn, auch Mariä Verkündigung, der 25. März
Martini kirchlicher Feiertag, Martinstag, der 11. November
Maulschelle Maulschlag mit der flachen Hand
MDN Mark der Deutschen Notenbank (1. August 1964 bis 31. Dezember 1967)
mehrschürig (einschürig = einmal, zweischürig = zweimal …, mehrschürig = häufig, halbschürig = jedes zweite oder dritte Jahr) gemähte Wiese
Michaelisbede Abgabe zu Michael, Tag des heiligen Michael, der 29. September
Okoli/Okuli kirchlicher Feiertag, 3. Fastensonntag der Passionszeit, eigtl. Oculi nach “Oculi mei semper ad Dominum”, “Meine Augen schauen stets auf den Herrn”, Ps 25,15
Osterbede Abgabe zu Ostern
Reminisserre eigtl. Reminiscere, kirchlicher Feiertag, 2. Fastensonntag der Passionszeit, Reminiscere nach “Reminiscere miserationum tuarum”, “Denk an dein Erbarmen, Herr” Ps 25,6
Severie nach dem Heiligen Severus, sein Festtag ist der 1. Februar
Urbani kirchlicher Feiertag, der 25. Mai, Urbanstag
Visitationes Maria kirchlicher Feiertag, eigtl. Visitatio Mariae (Mariä Heimsuchung), der 2. Juli
Vitti kirchlicher Feiertag, der 15. Juni, Vitestag