Archiv for the ‘Hochwasser’ Category

Erneuerung der Dorfstraße

Monday, 1. August 2016

In der 30. Kalenderwoche begannen die Bauarbeiten zur Beseitigung der Hochwasserschäden an der Dorfstraße in Serbitz.
Die Arbeiten zur Erneuerung der Straße sollen nach der Sanierung der Trink- und Abwasserleitungen durch den Zweckverband Wasserver-und Abwasserentsorgung Altenburger Land (ZAL) erfolgen.
Die Baumaßnahmen müssen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein, weil die Mittel für die Straßeninstandsetzung aus dem Fonds zur Beseitigung der Hochwasserschäden des Landes Thüringen kommen.
Die Gemeinde Treben hat einen Bescheid in Höhe von €166.000,- für die Straßenerneuerung bewilligt bekommen.

Baustelle in Serbitz Wasserleitungen

Baustelle in Serbitz Wasserleitungen


Baustelle in Serbitz Wasserleitungen

Baustelle in Serbitz Wasserleitungen

Quelle: OVZ vom 01.08.2016

Mühlgrabenbrücke erneuert

Wednesday, 23. December 2015

Nach den Hochwasserschäden wurde die Mühlgrabenbrücke zwischen Serbitz und Haselbach wieder instand gesetzt.

Quelle: Amtsblatt der VG “Pleißenaue” vom 23.12.2015

Rückblick: Hochwasser 1954

Sunday, 12. January 2014
Blick nach Treben bei Hochwasser 1954

Straßenhäuschen beim Hochwasser 1954 in Richtung Treben

Der Blick in Richtung Treben beim Hochwasser von 1954. Links ein Straßenhäuschen, gebaut von meinem Großvater (als Gesellenstück), abgerissen irgendwann in den 60er oder 70er Jahren. Hinter dem Häuschen entstand später die Kleingartenanlage. Im Hintergrund die Straße Richtung Friedhof bzw. Fockendorf. Vielen Dank für die Bereitstellung des Fotos!

Foto: K. G.

Evakuierung aufgehoben

Tuesday, 4. June 2013

Der Pegel der Pleiße ist in der Nacht soweit gefallen, dass die Einwohner heute morgen in ihre Häuser zurückkehren können.

Nachtrag 16 Uhr: Der Strom ist auch wieder da.

Pegelstand bei Regis-Serbitz

Monday, 3. June 2013

Das Wasser sinkt langsam:

  • 11 Uhr – 216 cm
  • 12 Uhr – 216 cm
  • 13 Uhr – 214 cm
  • 14 Uhr – 213 cm

Pegelstand bei Regis-Serbitz

Monday, 3. June 2013

Das Wasser steigt:

  • 7 Uhr – 172 cm
  • 8 Uhr – 193 cm
  • 9 Uhr – 209 cm
  • 10 Uhr – 217 cm

Link zum aktuellen Pegelstand.

Hochwasser 8 Uhr

Monday, 3. June 2013

In den Morgenstunden gegen 4 Uhr hat das Wasser Serbitz erreicht. Der Landkreis Altenburger Land hat Katastrophenalarm ausgelöst. Der Pegelstand bei Regis-Serbitz betrug morgens 172 cm.

Hochwasser 23 Uhr

Sunday, 2. June 2013

Der Damm ist auf einer Länge von 50 Metern gebrochen. Außerdem wurde Katastrophenalarm für Thräna gegeben. Der Pegel der Pleiße in Regis-Serbitz steht bei 168 cm.

Nachtrag: Der Damm hat wohl entgegen anderslautender Meldungen gehalten, das Wasser ist jedoch einfach übergelaufen.

Hochwasserbilder 17 Uhr

Sunday, 2. June 2013
Bus steht für die Evakuierten bereit

Bus steht für die Evakuierten bereit

 

Blick von Treben Richtung Serbitz

Blick von Treben Richtung Serbitz

 

Die aufgebaggerte B93 Richtung Treben

Die aufgebaggerte B93 Richtung Treben

 

Wasser auf dem Sportplatz

Wasser auf dem Sportplatz

 

Badegäste

Badegäste

 

Serbitzer Wiesen Richtung Pleiße

Serbitzer Wiesen Richtung Pleiße

 

Sandhaufen für Sandsäcke

Sandhaufen für Sandsäcke

 

Polizeiabsperrung

Polizeiabsperrung

 

Hochwasser Rückhaltebecken Serbitz-Regis

Hochwasser Rückhaltebecken Serbitz-Regis

Fotos: E. K.

Hochwasser

Sunday, 2. June 2013

Serbitz wird vom Hochwasser bedroht. Die Einwohner wurden bereits in eine Turnhalle nach Altenburg-Nord evakuiert. Weitere Regenfälle wurden vorhergesagt. Der Damm, der beim letzten Hochwasser zu brechen drohte, ist auch diesmal wieder die Schwachstelle. Die B93 zwischen Treben und Serbitz wurde auf Höhe der Kleingartenanlage aufgebaggert, um den Abfluss des Wassers zu ermöglichen und so den Damm zu entlasten. Allerdings läuft die Koberbach-Talsperre über, die Kober fließt in die Pleiße und verstärkt die Wassermassen.